++ Dieser Blog wurde im Frühjahr 2013 eingestellt (Gründe). Sämtliche Angaben unten und anderswo hier sind seither veraltet. ++

Hallo, ich bin Episodenfisch. Bzw. eigentlich nicht, aber das sei das Pseudonym für diese Seite. Ich heiße in Wahrheit Philip, bin 24 Jahre alt, studiere Germanistik in Marburg und liebe lange Spaziergänge am Strand; habe also leider insgesamt so gar keine Einwirkungsmöglichkeit auf das Zeitgeschehen. Anders als kath.net. Grund genug, dessen Einfluss zu hinterfragen.

Grundsätzliches zum Einstieg findet sich hier.
Ich freue mich ferner über jede Art von Feedback und dementsprechend auch über konstruktive Kritik, Lob und Fragen (mehr) und über nicht so freundliche Emails, die meine Linksgrünversifftheit anprangern (weniger): episodenfisch@googlemail.com

FAQ

1.) Q: Was ist kath.net überhaupt?
A: Ein österreichisches Online-Magazin, das täglich eine Presseschau mit Artikeln rund um die katholische Kirche bietet. Außerdem gehört u. a. ein Forum und ein Wiki-Projekt namens Kathpedia dazu.

2.) Q: Aha. Und wieso sollte man das beobachten?
A: Weils sonst keiner tut. Weil kath.net teilweise tendenziös berichtet, Missbrauchsfälle zugunsten der Beteiligten kleinredet, ab und an arg schlampig recherchiert und weil einige Artikel Homo- und Islamophobie verbreiten.

3.) Q: Ist kath.net also rechtsextrem/-radikal?
A: Nein, im Großen und Ganzen nur sehr, sehr konservativ. Allerdings wird auch Schreibern der Jungen Freiheit das Wort erteilt und die Kommentarspalte trieft oft vor rechtem Gedankengut. An sich ist aber bspw. kreuz.net schlimmer.

4.) Q: Und wieso dann ein Watchblog zu kath.net und nicht zu kreuz.net?
A: Weil bei kath.net die Ideologie versteckter getragen wird. Bei kreuz.net ist allein an den menschenverachtenden Überschriften zu erkennen, dass hier Nazis am Werke sind. Und weil es für kreuz.net bereits kreuts.net gibt.

5.) Q: Dann ist dieser Blog doch trotzdem bestimmt atheistisch und antikatholisch motiviert, oder?!!!!
A: Nein. Im Gegenteil, ich trete selbstverständlich entschieden für Religionsfreiheit ein, diese muss jedoch genau dann ihre Grenzen haben, wenn Andersdenkende oder Anhänger anderer Religionen diskriminiert werden. Im Übrigen bin ich weder Katholik noch Protestant, kein dezidierter Atheist und auch kein Muslim. Aber man wird die Lieblingsfeinde von kath.net ja trotzdem verteidigen dürfen.

6.) Q: Schön. Was soll das Bild oben auf der Seite?
A: Das ist ein Teil meines Hundes. Welches genau, weiß ich leider auch nicht. Ich wollte dasselbe Bild wie bei meinem Twitteraccount verwenden, aber das hat irgendwie nicht geklappt. Hinweise, um welches Körperteil es sich handeln könnte, nehme ich gerne an.

7.) Q: Ich habe einen Kommentar geschrieben, aber der wird nicht angezeigt. Was ist denn da los?
A: Der Spamfilter arbeitet sehr hyperaktiv. Dadurch wird zwar Spam blockiert, allerdings verhindert er auch einige sinnvolle Beiträge (etwa dann, wenn mehrere Links im Kommentar enthalten sind, besonders Wikipedia mag er gar nicht). Ich schalte sie dann aber, sobald ich sie sehe, manuell frei.

8.) Q: Hat PI-Autor kewil Recht mit der Behauptung, du wärst ein „Antifant“?
A: Nein.