Expertenmeinung zum amerikanisch besetzten Deutschland

kath.net-Leserin „Morwen“ demonstriert ein bemerkenswertes Geschichtsverständnis:

Fremde Soldaten im eigenen Land? – Niemals
Deutschland ist ein von einer fremden Macht besetztes Land, seit 1945 stehen dort US-Soldaten bis heute.

Das ist freilich komplett ahistorischer Unfug, der anno 2013 fast ausschließlich von braunen Verschwörungstheoretikern und anderen rechtsradikalen Spinnern vertreten wird. Folgt man aber „Morwen“s Logik, war auch ihr Buddy Udo Voigt, seines Zeichens ehemaliger NPD-Chef, auf einer One-Man-Besatzungsmission: Als (deutscher) Luftwaffenoffizier war er im texanischen El Paso stationiert und scheiterte offenbar kläglich beim Versuch, die USA zu erobern.


0 Antworten auf „Expertenmeinung zum amerikanisch besetzten Deutschland“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ eins = zwei