Expertenprügeltipps zur Erziehung (Vintage-Version)

kath.net-Leser „Karlmaria“ mit einer Wortmeldung aus dem Jahr 2011:

Wann wird man je verstehen
Dass eine ordentliche Tracht Prügel das kinderfreundlichste ist, was es überhaupt gibt. Gott sagt nicht umsonst, wer seine Rute schont, der hasst seinen Sohn! Die Abschaffung der Prügelstrafe an den Schulen ist der Grund für die sexuelle Verwahrlosung. Man kann einem Kind ohne Prügel nicht die Zucht beibringen. Aber die Worte Gottes genauso wie die Schreiben des Papstes legt ja jeder aus wie er will, weil beide normalerweise nicht widersprechen. Und das Bischöfliche Lehramt ist durch den Zeitgeist total demontiert, so dass sich die Bischöfe nichts mehr zu sagen trauen. Trotzdem ist die Beharrlichkeit eine Tugend die gerade bei vielen Widerständen geübt werden muss.

(Hier klicken für Teil 1 der Serie Kindererziehung mit kath.net-Lesern.)


1 Antwort auf „Expertenprügeltipps zur Erziehung (Vintage-Version)“


  1. 1 suennerklaas 26. November 2012 um 23:39 Uhr

    Warum sind eigentlich die hartnäckigsten Verteidiger der sogenannten „Friedensreligionen“ so große Befürworter des Kinderverprügelns? Überhaupt scheinen sie alles andere, als friedliche Zeitgenossen zu sein.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


eins + acht =