Keine gute Überschrift

Update: Das ging schnell, kath.net hat das Wort „ProtestUNTEN“ gelöscht. Den Screenshot gibt es aber hier.
___

Erst vor wenigen Wochen empörte sich kath.net noch darüber, in einen Topf mit kreuz.net geworfen zu werden: Die Ablehnung von Homosexualität sei den beiden Portalen zwar gemein, aber eben auch vom Vatikan abgesegnet; und die Wortwahl unterscheide sich doch auch erheblich.

Einen vorzüglichen Gegenbeweis fährt kath.net heute auf: Ein idea-Artikel über den schnelleren Mitgliederschwund der Evangelischen gegenüber der Katholischen Kirche wird mit einer Überschrift bedacht, wie sie kreuz.net sich nicht schöner hätte ausdenken können:

ProtestUNTEN – Evangelische Kirche schrumpft schneller als katholische

„Protestunten“ ist eine Standardfloskel auf der offen rechtsradikalen Seite kreuz.net, die (homosexuelle) Protestanten verächtlich machen soll. kath.net wird sich hier im Zweifel wohl damit verteidigen, das sei doch bloß ein furchtbar lustiges Wortspiel mit „Protestanten“ und „unten“.

kreuz.net-Fans werden den Wink indes verstehen.


11 Antworten auf „Keine gute Überschrift“


  1. 1 diskordianerpapst 21. Juli 2012 um 7:22 Uhr

    http://kreuz. net/article.15567.html ;-)

  2. 2 Administrator 21. Juli 2012 um 7:43 Uhr

    Haha, das könnte für kath.net noch ein Nachspiel haben :)

  3. 3 Franziska 21. Juli 2012 um 10:41 Uhr

    Und da soll noch mal jemand behaupten, dass kath.net und Kreuz.net nicht unter einer Decke stecken. Wie peinlich ist das denn …

  4. 4 kritiker 21. Juli 2012 um 20:49 Uhr

    kreuz.net schreibt das, was kath.net denkt.

    kathnet übernimmt (kauft) viele idea-meldungen und viele kommentatoren danken kathnet für die artikel, wahrscheinlich ohne zu wissen, dass sie von den verhassten protestUNTEN kommen.

    wie lange lässt sich idea das noch gefallen?

  5. 5 Nike 22. Juli 2012 um 8:23 Uhr

    Wer von ProtestUNTEN redet, der macht auch klar wie er wirklich zur Ökumene eingestellt sein muß!

  6. 6 Britta 22. Juli 2012 um 9:45 Uhr

    Ich bin vor ein paar Jahren auf kath.net gestoßen, als ich ironischerweise ernsthaft über einen Übertritt zur katholischen Kirche nachgedacht habe und mich eigentlich informieren wollte.

    Beiträge wie diese Überschrift waren mir da echt eine „wertvolle“ Entscheidungshilfe.

    Danke, Episodenfisch, für diesen schönen Blog, ich finde es gut und wichtig, was Du hier machst.

  7. 7 Luigi 22. Juli 2012 um 13:13 Uhr

    @Britta

    „Ich bin vor ein paar Jahren auf kath.net gestoßen, als ich ironischerweise ernsthaft über einen Übertritt zur katholischen Kirche nachgedacht habe und mich eigentlich informieren wollte“

    Ich glaube nicht, dass es kath.net bewusst ist (oder es wegschieben), dass sie mehr Menschen vom Glauben abhalten als sie Menschen dem Glauben zuführen. Von jenen abgesehen, die sowieso „recht(s)gläubig“ sind.

    „Danke, Episodenfisch, für diesen schönen Blog, ich finde es gut und wichtig, was Du hier machst“

    Es ist gut und wichtig, dass irgendwo auch Kritik geübt wird zu kath.net, die dort über gründliche Zensur ferngehalten wird.

  8. 8 diskordianerpapst 23. Juli 2012 um 10:28 Uhr

    Weil Kreuz.net in der Vergangenheit Kath.net immer wieder als „Kommerzseite“ und Spendensammler angegriffen hat (möglicherweise auch nur um eine Feindschaft zu suggerieren und eine gewisse Nähe zu entschärfen) ist das jetzt hier besonders lustig:
    http://kreuz.net/article.15575.html

    Was da jetzt genau los war ist mir nicht ganz klar, interessanterweise waren aber BEIDE Seiten nahezu gleichzeitig betroffen. Wie man bei kreuts.net nachlesen kann, könnte es sein dass beide auf Backupserver ausweichen mussten:
    http://www.kreuts.net/forum/index.php?PHPSESSID=4adbf8fefd84d6aa15665ff7cbbf591d&topic=9124.msg31449#msg31449

    Das Ganze hat auch eine wohl nur Kreuz.net betreffende Vorgeschichte wie man lesen kann wenn man von o.g. aktuellen Posting im Thread zurückgeht. Auch im o.g. Kreuz.net-Artikel sind frühere Bezüge rechts auf der Seite verlinkt, aus denen sich ergibt dass sie förmlich darum gebettelt haben von Anonymous aufs Korn genommen zu werden.

    Das hat schon alles ein gewisses Popcorn-Potential ;-)

  9. 9 Administrator 23. Juli 2012 um 10:47 Uhr

    Ja, ich habe das gestern live mitbekommen. Anfangs sah es auch nach einem Hacker-Angriff aus, aber auf Twitter haben sich seltsam wenige Leute damit gebrüstet (und dann auch nicht Anonymous Deutschland, sondern nur Anonymous Wernigerode :D ). kath.net war, wenn ich mich richtig erinnere, so ca. eine halbe bis dreiviertel Stunde weg, kurz bevor kreuz.net wieder lief. In den nächsten Minuten waren beide Seiten wieder zeitgleich kurz offline…

    Ich verstehe leider nicht viel von Technik, aber das kommt selbst mir ein wenig seltsam vor. Halte mich bitte auf dem Laufenden, wenn du was neues weißt!

  10. 10 diskordianerpapst 23. Juli 2012 um 11:12 Uhr

    Ich habe ja die leise Hoffnung dass es nicht (nur) eine langweilige DDOS Attacke war. Genährt aus der Tatsache dass beide betroffen waren. Mal sehen ob demnächst was auf Pastebin oder so auftaucht.

    Wenn es aber DDOS war dann wahrscheinlich nur mit Ziel Kreuz.net, weil die ersten Versuche gescheitert waren und man natürlich mit ohnehin knappen Resourcen nicht gleich zwei Seiten gleichzeitig angreift. Dann stellte sich automatisch die Frage warum Kath.net auch betroffen war. Gibt es doch irgendwo gemeinsam genutzte Infrastruktur oder Personal?

  11. 11 Administrator 23. Juli 2012 um 20:17 Uhr

    kath.net ist wieder down und einigen wenig vertrauenserweckenden Twitter-Usern zufolge wird das eine Stunde lang so bleiben…

    Edit 20:36: Und kath.net ist wieder online.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sechs − = drei