Once again

Es braucht nicht besonders viel, um kath.net aufzuregen. Momentan muss man sich zudem vor Augen halten: Der Papst besucht in Kürze Großbritannien, das – wir erinnern uns – gottlos ist. Insofern sind Katholiken besonders erregt, außerdem könnten sie den Vorstoß befürworten, kirchenfernen Menschen die mitunter verwirrenden katholischen Rituale näher zu bringen. In England nämlich kursiert ein Glossar, das einige Begriffe („Terms for Catholic events“) recht unbedarft übersetzt („Similar Terms often used“). Da wird aus dem „Altar“ ein „Table“ oder „Spiritual“ zu „Enjoyable, Fun, Exciting“.

Da das theologisch aber nicht ganz einwandfrei ist, legt kath.net los und gibt sich erstaunlicherweise beinahe polemisch:

Grenzenlose Dummheit oder mehr?

Man glaubt es nicht. Kann das wahr sein? Ist das ein Witz? Ist es möglich, dass ein katholisches Hirn derartiges produziert? Sind die von allen guten Geistern verlassen?, möchte man ausrufen. […]
Was soll man sagen? No comment. Arme Kirche. Armer Papst – emmmm, Entschuldigung, also noch einmal für alle Nichtkatholiken: armer weißgekleideter „headline actor“.

Das soll wohl zugleich wütend und augenzwinkernd wirken, ist aber besonders: verkrampft.
Natürlich wirken das Übertragene für Fundamentalisten, die sich auf kath.net tummeln, lächerlich und sind auch objektiv betrachtet zumindest sehr befremdlich und zu gewollt modern. Dass die Erläuterungen aber durchaus die Chance der Orientierung für Menschen außerhalb der Katholischen Kirche bieten, wird selbstverständlich ausgeblendet.

Die britische Zeitung ‚Daily Mail‘ schreibt dazu online:

Insiders said the pamphlet is aimed at workers from companies arranging events, police officers, broadcasters and journalists who may not be Catholics and are unsure about the Church’s rituals and beliefs.

Und weil es nun wahrlich keine anderen Probleme in der Kirche gibt, merkt „Karolina“ bezeichnenderweise in der Kommentarspalte an:

Warum sind die Menschen heutzutage dümmer,
als früher? Weil man sie überall, von den Medien, Schulen und Kirchen her mit Blödsinn vollquatscht.

Herr, laß Hirn vom Himmel regnen!

Tja. Gut analysiert.


0 Antworten auf „Once again“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


zwei + fünf =